Amei von Hülsen-Poensgen

Informationen zum Autor

Name: Amei von Hülsen-Poensgen
Angemeldet seit: 20. März 2015

Letzte Beiträge

  1. Wir trauern um Katja Jedermann — 21. Oktober 2018
  2. #unteilbar Treffpunkt bei der Demo und Protokoll unseres Treffens zum Thema Schule für Geflüchtete — 12. Oktober 2018
  3. Infos zum Familiennachzug für subsidiär Geschützte — 23. Juli 2018
  4. Willkommen im Westend-Treffen am 3.5.18 Bebauungsplan Esche und Integrationskonzept des Senats — 1. Mai 2018
  5. Wir holen Hebatullah und Mohammad nach Berlin! — 29. Juni 2017

Die meisten Kommentare

  1. Vom Regen in die Traufe – die Sporthalle in der Waldschulallee wird geräumt — 1 Kommentar
  2. Die ehemalige Schule in Wittenau: Das Gespräch mit dem LaGeSo — 1 Kommentar

Liste der Autorenbeiträge

Dez 17

Heerstrasse und kein Ende – hier eine Richtigstellung

++ACHTUNG: RICHTIGSTELLUNG HEERSTRASSE++ In den letzten Tagen gab es das Gerücht, das auch wir weiterverbreitet haben, die Bewohner der Werner Ruhmannhalle in der Forckenbeckstr. könnten am Montag (19.12.) in die Heerstrasse umziehen. Leider ist das nicht der Fall. Richtig ist, dass mit dem Regierungswechsel neue Bewegung in die Sache gekommen ist, man nun beim Senat …

Weiterlesen »

Nov 29

Freizug der Turnhallen – warum gibt es keine Alternativen? Brief der Willkommensinitiativen aus Charlottenburg-Wilmersdorf

die Heerstrasse ist noch immer nicht bezogen, noch immer leben ca. 20.000 Menschen in Notunterkünften in Berlin, davon 3500 in Turnhallen – in ganz Berlin protestieren Geflüchtete, Initiativen und auch die MitarbeiterInnen des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten. Auch die Initiativen aus Charlottenburg-Wilmersdorf haben sich zusammengetan und heute folgenden offenen Brief an den regierenden Bürgermeister geschickt – …

Weiterlesen »

Nov 04

3 Eurer Tage, die das Leben von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen verändern können

Es gibt noch immer mehrere Hundert unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (umF), die bislang noch keinen Antrag auf Asyl stellen konnten. Denn ohne Vormund oder mit einem Amtsvormund, der zu viele Einzelfälle übernehmen musste und keine Kapazitäten hat, können die Jugendlichen keinen Asylantrag stellen. Wir bemühen uns im Rahmen der Willkommensinitiativen und des in Gründung befindlichen Vereins …

Weiterlesen »

Okt 31

Aufruf Berliner Freiwilligeninitiativen zur Flüchtlingspolitik in der Stadt

Logos der beteiligten Initiativen

*Wir unterstützen die Forderungen des Flüchtlingsrates* An die Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin An die Verhandelnden in den Koalitionsverhandlungen zur Bildung der zukünftigen Landesregierung von Berlin Berlin, 31. Oktober 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, in unseren Initiativen engagieren sich Menschen aller Altersgruppen, aller Lebenssitua­tionen und aller Religionen ehrenamtlich für ein nachbarschaftliches Miteinander von bereits …

Weiterlesen »

Okt 18

Junge Geflüchtete – was wir von den Koalitionsverhandlungen erwarten

Geflüchtete Jugendliche, junge Flüchtlinge und insbesondere unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (umF) oder von nicht erziehungsberechtigten Verwandten / Freunden „begleitete“ umF sind eine besonderes schutzbedürftige Zielgruppe unter den Flüchtlingen. Sie unterstehen den spezifischen Rechten des Kinder- und Jugendschutzes (SGB VIII, insbesondere §42 ff) und der Kinderschutzkonvention der Vereinten Nationen. Folgende Mindestforderungen wollen wir in die Koalitionsverhandlungen einbringen, …

Weiterlesen »

Okt 06

WiW-Treffen am 6.10.2016 – Heerstrasse geht noch immer nicht in Betrieb

Wieder ist es dem LAF nicht gelungen, rechtssicher einen Betreiber für die seit Juli leerstehende Gemeinschaftsunterkunft in der Heerstrasse auszuwählen, es ist wieder angefochten worden und erneut verzögert sich der Bezug des Gebäudes. Im Olympiapark können in absehbarer Zeit auch keine Container aufgebaut werden, nicht nur seltene Pflanzen, sondern auch unbewegliche Behörden verhindern das. Auch …

Weiterlesen »

Okt 05

Wir trauern um Yvonne Lieske

Viele von uns kennen sie aus den ersten Wochen in der Eschenallee. Das Haus war eine der vielen Flüchtlingsunterkünfte, die Yvonne im Laufe der vielen Jahre, die sie bei Prisod arbeitete, aufgebaut hat. Und sie blieb dicht dran – nicht nur als freundliche und immer geduldige Ansprechpartnerin für die Nachbarn der Unterkünfte. Sondern auch als …

Weiterlesen »

Sep 05

WiW- und Ulme 35-Treffen am 8.9.2016

Herzliche Einladung zum nächsten WiW-Treffen am Donnerstag, dem 08.09. um 19 Uhrim Gemeindehaus Neu Westend, Eichenallee 51, 14050 Berlin Themen können sich noch verändern, vorerst aber: 1. Bericht vom Ferienprogramm My Westend und Sommerferienprogramm Esche 2. Neuigkeiten: Stand der Frustrationen bei den Notunterkünfte der umFs, bei der Unterkunft Heerstrasse und mehr 3. Vorstellungen: – neuer Ehrenamtskoordinator …

Weiterlesen »

Aug 31

Ulme35 – Einladung zum Fest der Möglichkeiten

Vielen haben wir vom Projekt in der ULMEnallee 35 erzählt: einen Begegnungsort zu schaffen für alte und neue Nachbarn, einen Treffpunkt für Gespräche in allen Sprachen, für Musik und Literatur aller Kulturen, für Jobberatung, künstlerische Experimente und vieles mehr. In einer verwunschenen Villa, die seit 15 Jahren leer steht und jetzt inmitten einer Unterkunft für …

Weiterlesen »

Jul 25

Mit gebrochenen Flügeln kann man nicht fliegen – Von der Hoffnungslosigkeit Geflüchteter (und ihrer Helfer) in Berlin

„No flying with broken wings“ – Mit gebrochenen Flügeln kann man nicht fliegen – diese Whats App Nachricht schickte gerade der 19jährige Mahmoud. Er lebt seit 9 Monaten mit seinen beiden Brüdern in Kladow in einer Turnhalle, gemeinsam mit 120 anderen Männern, Feldbett an Feldbett ohne jede Privatsphäre, ohne einen Platz um zu lernen, ohne …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge